Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Brüssel ist Umweltzone

­

­, © Colourbox

01.01.2018 - Artikel


Mit dem 1. Januar 2018 ist in Brüssel eine Umweltzone (Low Emission Zone – LEZ) eingeführt worden. In einer ersten Phase wird das Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge mit den Schadstoffnormen Euro 0 und Euro 1 gelten. Dies betrifft vor allem Dieselfahrzeuge (PKWs, Lastwagen ≤ 3,5 Tonnen Kategorie N1, Busse und Reisebusse). Sowohl belgische als auch ausländische Fahrzeuge fallen unter diese Regelung. Die gesamte Region Brüssel-Hauptstadt wird zur LEZ, 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche. Stufenweise wird das Verbot auch für andere schadstoffreiche Autos ausgeweitet werden. Die ersten neun Monate werden als Übergangsperiode betrachtet, d.h. Bußgelder werden erst ab dem 1. Oktober 2018 verhängt.

Weitere Informationen, auch zu den anderen Umweltzonen in Belgien (Antwerpen, Gent)

nach oben