Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kinderreisepass

Das Bild zeigt einen kleinen Jungen auf Reisen mit einem großen Koffer und einer Weltkugel als Ball im Arm.

Reisen Minderjähriger, © colourbox

Artikel

Für Reisen ins Ausland benötigen Kinder bereits ab der Geburt ein eigenes Reisedokument. Für Kinder unter 12 Jahren kann der Kinderreisepass beantragt werden.

Der Kinderreisepass wird von den meisten Staaten weltweit anerkannt.

Bitte prüfen Sie vor der Beantragung ob dies auch für Ihr zukünftiges Reiseziel zutrifft.

Zum 1. Januar 2021 hat sich die Gültigkeitsdauer von Kinderreisepässen geändert. Seit dem 1. Januar 2021 beantragte Kinderreisepässe werden mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von einem Jahr ausgestellt. Bisher ausgestellte Kinderreisepässe behalten ihre eingetragene Gültigkeit.

Kinderreisepässe können innerhalb des Gültigkeitszeitraums verlängert werden, jedoch maximal bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres.

Eine Aktualisierung des Kinderreisepasses (z. B. ein neues Lichtbild, Änderung der Augenfarbe oder Größe) kann innerhalb des Gültigkeitszeitraums jederzeit erfolgen, sofern im Kinderreisepass noch genügend freie Seiten zur Verfügung stehen. 

Sie benötigen ein biometrisches Passbild. Für Kinder unter zehn Jahren gelten dabei weniger strenge Vorgaben als für Erwachsene. Nähere Informationen dazu finden Sie in der Foto-Mustertafel für Kinder in unserem Formularschrank.

Der Kinderreisepass enthält kein elektronisches Speichermedium, sodass für die Beantragung keine Fingerabdrücke erfasst werden.


Seit dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im  Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt.

nach oben