Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zur Besteuerung deutscher Renten

Artikel

Für die Steuerveranlagung von Rentnern mit Wohnsitz im Ausland ist das Finanzamt in Neubrandenburg bundesweit zuständig.

Website Finanzamt Neubrandenburg

Aufgrund des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Belgien hat Deutschland das Besteuerungsrecht für Renten aus der deutschen gesetzlichen Sozialversicherung (Art. 19 Abs. 3). Deutschland besteuert diese Renten seit dem Kalenderjahr 2005 (§ 49 Abs. 1 Nr. 7 Einkommensteuergesetz, EStG).

Unabhängig von der Rentenhöhe sind auch in Belgien wohnhafte Empfänger einer deutschen Rente zur Abgabe einer Steuererklärung in Deutschland verpflichtet.

In einer Vielzahl von Fällen fällt keine oder nur eine sehr geringe Steuer an, wenn die Voraussetzungen für eine unbeschränkte Steuerpflicht (auch) in Deutschland vorliegen und so Freibeträge und sonstige steuermindernde Vorteile in Anspruch genommen werden können. Auch die Zusammenveranlagung mit dem ebenfalls im Ausland wohnenden Ehegatten ist dann möglich, was sich steuerlich zu Ihren Gunsten auswirken kann.

Bei der Beantragung der unbeschränkten Steuerpflicht sind zusätzlich Nachweise Ihres belgischen Einkommens erforderlich. Entweder fügen Sie vollständige Kopien der belgischen Steuerbescheide bei oder Sie lassen die Bescheinigung EU/EWR vom belgischen Finanzamt ausfüllen und senden diese mit.

Nachfolgend finden Sie ein vereinfachtes Antwortschreiben welches Ihnen das Einreichen einer Steuererklärung erleichtern soll. Bitte füllen Sie dieses aus und schicken es dann zum Finanzamt Neubrandenburg.

Auch ohne Aufforderung des Finanzamtes Neubrandenburg können Sie Ihre Steuererklärung dort einreichen.

Die Abgabefrist für die Steuererklärung endet jeweils am 31. Mai des nächsten Jahres. Beim freiwilligen Einreichen kann dies auch später erfolgen.

Weitere Informationen dazu erteilt Ihnen auch gerne das Finanzamt in Neubrandenburg (Website s.o.).

Übrigens: Vergessen Sie nicht Ihre deutschen Renteneinkünfte in der belgischen Steuererklärung mit anzugeben!

Hierzu stellt Ihnen die Deutsche Rentenversicherung auf Wunsch entsprechende Bescheinigungen (Rentenbezugsmitteilung) aus.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um allgemeine Hinweise handelt. Für Einzelberatungen wenden Sie sich bitte an einen niedergelassenen Steuerberater Ihrer Wahl bzw. an einen deutschen Lohnsteuerhilfeverein oder direkt an das Finanzamt Neubrandenburg. 

Adressen von ggf. grenznahen bzw. französisch u./o. niederländisch sprechenden Steuerberatern mit den Arbeitsschwerpunkten Alterseinkünftegesetz und/oder grenzüberschreitendes Steuerrecht finden Sie z.B. auf den Homepage-Seiten der Steuerberaterkammern von Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz

Suche nach einem Lohnsteuerhilfeverein

steuerverbund

vlh

Steuerberater in Belgien finden Sie u.a. auf der Homepage-Seite des Institut des Experts-comptables et des Conseils fiscaux / Instituut van de Accountants en de Belastingconsulenten

Broschüren mit Steuertipps für Menschen im Ruhestand können Sie hier bestellen (unter den Rubriken Service, Broschüren).


Disclaimer - Wir haben die auf dieser Website enthaltenen Informationen mit größter Sorgfalt für Sie zusammengestellt. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit keine Gewähr übernehmen können.


Weitere Informationen

Von der Besteuerung ausgenommen sind allerdings Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten an Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung bzw. deren Hinterbliebene. Dies sind insbesondere…

Hinweis für ehemalige zivile Zwangsarbeiter aus Belgien während der national­sozialis­tischen Gewaltherrschaft